Am Himmelfahrtstag 2014 (29. Mai) präsentiert sich das Speedway-Stadion in Brokstedt als Mekka für Fans historischer Landmaschinen. 

Brokstedt. Wo sonst knallharte Speedway-Fahrer im Drift um die Bahn jagen, geht es am Himmelfahrtstag traditionell eher gemütlich zu. Im Jahre seines 40jährigen Jubiläums veranstaltet der Lanz-Bulldog-Club-Holstein e.V. auch 2014 wieder das legendäre Stelldichein historischer Ackergiganten. Dabei besitzt dieses Treffen bereits echten Kultchararkter und ist ein fester Bestandteil des Terminkalenders innerhalb der Oldtimer-Szene. Getreu dem Motto: „Vatertag ist Lanz-Bulldog-Tag“, steht das Oval des Speedway-Stadions „Holsteinring“ in Brokstedt (Kreis Steinburg) ganz im Zeichen historischer Landmaschinen. Auch in diesem Jahr treffen sich am 29. Mai Fans aus ganz Europa, um einer echten gemeinsamen Leidenschaft zu huldigen. Traktoren und Landmaschinen sämtlicher Fabrikate aus verschiedenen Epochen kommen auf das Gelände der Speedway-Bahn in der Dorfstraße zusammen, um ein wahres Fest zu feieren. Bis zu 30000 Besucher zählten die Veranstalter dabei in der Vergangenheit. Neben der traditionellen Schlepperparade ist es der große Flohmarkt auf dem Veranstaltungsgelände, der keinerlei Wünsche offen lässt. Einen weiteren Höhepunkt bietet in diesem Jahr historische Dreschmaschinen in ihren Mittelpunkt stellt. 
Natürlich ist auch diesmal für das leibliche Wohl der Besucher reichlich und facettenreich gesorgt, so dass alles für die größte „Oldie-Party“ im Norden angerichtet ist. 
Nicht nur Fans der kultigen Nutzfahrzeuge kommen auf ihre Kosten – in und rudn um das Speedway-Stadion des MSC Brokstedt wird auch Himmelfahrt 2014 eine der größten Freiluftfeten in Schleswig-Holstein gefeiert.
 
 

Zusätzliche Informationen